Die perfekte Frau – Das will dein Mann

Ja, dieser Artikel ist mal nur für jede PartnerIN. Wenn du als Mann aber auch daran interessiert bist, dann kannst du gerne weiterlesen! Hier geht es darum, wie du eine perfekte Frau werden kannst – für deinen Mann. Das ist kein Artikel, wo ich dir jetzt irgendwelche Normen vorschreibe. Nein, es soll darum gehen, wie man die Männer und ihr Inneres besser verstehen kann!

Wir haben letztens ein Buch gelesen, wo es genau darum ging. Ich dachte erst, dass es relativ stereotyp ist, aber ich muss sagen: Ich konnte dennoch was daraus nehmen! Und solange man immer mindestens eine Sache gelernt hat, hat sich das Buch oder etwas anderes schon gelohnt 🙂

Wir haben dazu auch eine Podcastfolge aufgenommen, wo wir noch mal genauer über die Inhalte sprechen. Hier in dem Artikel werde ich aber nur die Punkte hervorbringen, die mir am meisten weitergeholfen haben. Wenn ihr also alles darüber wissen wollt, dann hört gerne einfach in unseren Podcast rein! 🙂

Das Größte, was ich aus dem Buch ziehen konnte, war ein markanter Unterschied zwischen Mann und Frau. Irgendwie habe ich mir sowas ja schon gedacht. Aber es genau mit bestimmten Situationen beschrieben zu bekommen, hat es mir deutlich gemacht, dass Tim und ich solche Dinge auch schon durchlebt haben. Wie du die perfekte Frau werden kannst? Indem du deinen Mann verstehst und ihn unterstützt.

Männer brauchen Respekt und Anerkennung

Klingt erst einmal nicht abwegig, oder? Doch, dass es so eklatant wichtig für unsere Männer ist, war mir nicht so bewusst. Männer würden eher auf Liebe verzichten als auf Respekt und Anerkennung. Verrückt, denken sich jetzt wahrscheinlich alle weiblichen Leser. Wahrscheinlich analysiert ihr jetzt im Kopf euren Mann und versucht herauszufinden, ob er genauso fühlen würde. Aber ich kann euch versichern, so dachte ich auch. Bis ich die Beispiele gesehen hatte, wo diese Aussage bereits zum Tragen kommt.

Wir Frauen brauchen definitiv eher die Liebe, als Respekt. Aber dadurch ist es auch nicht unsere natürliche Art unserem Mann den entsprechenden Respekt entgegen zu bringen. Aus uns heraus geben wir zu allererst immer Liebe. Aber achtet mal darauf, wenn dein Mann wütend wird. Was sind das für Situationen? Hast du ihn und seine Fähigkeiten vielleicht in Frage gestellt? Hast du ihn hinterfragt oder einen kleinen Witz in der Öffentlichkeit auf seine Kosten gemacht? Für uns in diesen Momenten vielleicht kein großes Ding. Für unseren Mann eine enorme Frustration. Hättet ihr gedacht, dass ihr für ihn dadurch die perfekte Frau werdet, wenn ihr darauf achtet?

Respektvolle Kommunikation

Also, was können wir tun? Wir können uns dafür entscheiden in unserem Umgang mal darauf zu achten. Und uns bewusst zu werden, dass es unserem Mann wirklich wichtig ist. Fragt ihn mal, wie er sich in solchen Situationen fühlt. Wie fühlt er sich, wenn du wieder nachfragst: „Hey, hast du eigentlich schon den Wasserhahn repariert?“, „Hast du das schon mit der Versicherung geklärt? So langsam wird es Zeit…“. Das sind alles Dinge, wo er sich und seine Kompetenzen in Frage gestellt fühlt. Dass wir ihm in diesem Punkt nicht trauen können. Natürlich. Für uns ist es schwer – wir haben oftmals mehr im Kopf, als unsere Männer. Wir möchten, dass es nicht vergessen wird. Aber vielleicht probierst du es das nächste Mal mit: „Hey, ich weiß, du machst und kannst das. Aber ich möchte es nicht vergessen – hattest du noch an die Versicherung gedacht?“.

Oftmals gibt es ja auch die berühmte Situation des Einparkens oder Finden eines Weges auf einer Autofahrt. Ihr habt das Gefühl, der gute Mann könnte jetzt mal besser einparken oder man hätte jetzt rechts anstatt links abbiegen sollen? Und jetzt habt ihr die Macht diese Lage einfach mal komplett zu drehen. Entweder ihr sagt: „Also ich wäre ja jetzt noch etwas näher rangefahren“ oder „Soll ich nicht mal das Navi anmachen, damit wir pünktlich zur Feier kommen?“ – damit gibt es zu 100% Streit. Er fühlt sich in seinen Kompetenzen angegriffen. Ihr symbolisiert damit, dass ihr kein Vertrauen in sein Urteilsvermögen habt. Was ist euch mehr wert? Dass das Auto wirklich ganz richtig steht und dass ihr überpünktlich zur Feier kommt? Oder dass euer Mann sich unterstützt und respektiert fühlt? Die perfekte Frau vertraut auf seine Fähigkeiten und lässt ihn notfalls 3x um den Block fahren – dann aber ohne Navi.

Euer Mann ist kein Kind

Worin ich auch immer gerne verfalle ist das Herumkommandieren. Hach ja, ich habe die Liebessprache Hilfsbereitschaft (mehr dazu findest du hier). Und da muss man einfach sagen, dass Tim sie schon total gut ausführt. Er hilft mir, wo er kann und sieht die Dinge, die mir an manchen Punkten einfach zu viel sind. Ja, dann verfalle ich in das „schnelle Erledigen von Dingen“ und gebe nur noch Anweisungen. Lassen wir das besser sein. Schließlich ist er kein Kind, kann selbst Entscheidungen fällen und braucht in solcher Form keine Anweisungen. Dein Mann wird dich dafür lieben, wenn du es sonst tust und nun darauf achtest, es zu lassen. So wirst du immer mehr die perfekte Frau für ihn!

Umgang in der Öffentlichkeit

Was oftmals unterschätzt wird, ist der Umgang in der Öffentlichkeit. Auch, wenn du denkst, es könne witzig sein, mache keine Witze über deinen Mann in der Öffentlichkeit. Stelle ihn und seine Fähigkeiten nicht vor anderen in Frage. Das kann sein Selbstvertrauen unheimlich verletzten. Frag deinen Mann, wie er es sieht und wie schlimm er es findet. Aber den meisten Männern ergeht es so.

Männer und die Romantik

Romantik. Das ist doch etwas, wo die meisten Frauen nach streben. Was sie sich gerne mal von ihrem Mann wünschen.

Erste Feststellung: Männer haben ein anderes Verständnis von Romantik.

Zweite Feststellung: Männer haben durch eventuelle Selbstzweifel Bedenken so etwas zu arrangieren.

Zum ersten Punkt: Männer finden es scheinbar schon romantisch, wenn man etwas zusammen unternimmt. Ein gemeinsamer Ausflug, ein Eis essen gehen, zu einem See fahren oder ins Kino gehen. Was sie auch scheinbar gut finden: Wenn sie auch ihre Männerhobbys mit ihren Frauen teilen können. Wenn wir uns dafür interessieren und offen zeigen z.B. mal mit Golf spielen zu gehen oder beim Fußballspiel zuschauen.

Zweiter Punkt: Würdigt immer wieder die Versuche oder Ideen eurer Männer, wenn sie etwas für euch vorbereiten, ein Date organisieren oder es romantisch machen wollen! Ihr tut euch nur selbst einen Gefallen – denn dadurch werden sie sich beim nächsten Mal viel eher trauen so etwas zu wiederholen 🙂

Ah, auch interessant! Aber auch ganz logisch: Romantik hat für Männer immer etwas damit zu tun, dass Emotionen im Spiel sind. Stimmt eigentlich, oder? Wir wollen nostalgisch sein, wollen uns wohl und geliebt fühlen. Und für Männer ist es nur naheliegend, dass Intimität ebenso dazu gehört. Sex ist für Männer ein Ausdruck von Emotionen. Somit ist es ja ganz einleuchtend, dass das auch integriert sein muss, wenn es romantisch wird und bei uns Frauen die Emotionen nur so hochkommen.

Männer legen Wert auf dein Äußeres

Ja, auch irgendwie klar. Aber was das eigentlich bei Männern auslöst, war mir nicht so bewusst. Betonung: Es geht hier nicht um eine Traumfigur, ums Abnehmen oder immer nur geschminkt sein!

Männer möchten, dass wir uns Mühe geben. That´s it. Ich mein, stellt euch mal vor, wir würden nur in Jogginghose zuhause sein, uns am Wochenende total gehen lassen. Auch wenn wir rausgehen, ist es uns egal, wie wir aussehen. Irgendwann wird es so sein, dass wir uns nicht mehr in unserem Körper wohl fühlen. Und was machen Frauen, wenn sie ein schlechtes Selbstbild haben? Sie probieren weniger aus, sind unsicher, gehen weniger nach draußen, unternehmen weniger – in diesem Fall dann mit ihrem Mann. Ein Teufelskreis.

Deshalb: Findet einen guten Mix. Fühlt euch wohl. Gebt euch Mühe für euren Mann. Und hin und wieder macht ihr euch so schick, dass ihr auf der Straße auffallt. Und euer Mann automatisch nur noch Augen für euch hat. Für ihn auf jeden Fall die perfekte Frau!

Denn so zeigt ihr ihm, dass ihr ihn liebt. Dadurch, dass ihr euch Mühe gebt, signalisiert ihr ihm, dass es euch wichtig ist, weiterhin für ihn attraktiv zu bleiben. Weiterhin mit ihm Unternehmungen zu machen. Und selbstsicher zu sein. Euer Aussehen oder eure Figur sollte euch nicht daran hindern, euch schön und attraktiv zu fühlen. Euer Mann liebt dich so, also brauchst du es nur noch zu zeigen 🙂

So wirst du die perfekte Frau

Und zum Schluss den Satz, der vieles gut zusammenfasst: Sei die beste Freundin und die Geliebte, die sich dein Mann wünscht.

Immer wieder herausfordernd, aber so wertvoll, wenn man es versucht umzusetzen. Ich sage euch, euer Mann wird Augen machen, wenn ihr diese Dinge umsetzt! Wenn ihr ihm euren Respekt entgegen bringt und mal sagt, wie stolz ihr auf ihn seid. Wenn ihr mal bei seinen Männerhobbys mitkommt (und er es will). Oder wenn ihr euch mal wieder so richtig für ihn schick macht!

Mädels, so werden wir die begehrtesten und besten Partnerinnen, die man sich nur wünschen kann! Eine perfekte Frau eben. Also, haut raus! 🙂

 

Eure Darleen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: