Wir sind zurück – durch Krisen wachsen

Unglaublich. Noch kann ich es gar nicht so glauben, dass es jetzt schon soweit ist. Wir haben die letzten  2-3 Monate so darauf hingefiebert und immer wieder an dieser Zeit festgehalten, um durchzuhalten. Wir steckten in einer kleinen Krise.

Und jetzt sitze ich hier morgens in den ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon und fange die ersten Geräusche des Tages ein. Wo wir jetzt genau sind? Bei Tims Eltern. Und pendeln zwischen meinen Eltern und seinen immer hin und her. Wir haben so richtig offiziell keine Wohnung mehr!

Aber eins nach dem anderen… wie kam es denn jetzt dazu?

Warum wir uns nicht gemeldet haben

Im Januar 2018 haben wir beschlossen BRAVE & ONE zu gründen und waren voller Motivation. Die hat auch 2-3 Monate gehalten, bis wir dann gemerkt haben, dass das unter dem aktuell laufenden Modell so nicht möglich ist. Tim hat Vollzeit zuhause daran gearbeitet und ich war Vollzeit in meinem Job im pädagogischen Bereich. Ich denke viel und kann nur schwer abschalten, Tim hingegen kann die Bereiche gut trennen. Also hätten wir eigentlich tauschen müssen 😀

Ich kam nach Hause, Tim wollte voller Euphorie mir etwas erzählen und erwartete unterbewusst, dass wir noch etwas geschafft bekommen. Ich war fertig von der Arbeit und wollte mich eigentlich noch unbedingt in seine Gedanken hinein versetzen, aber habe es schlussendlich nie ganz geschafft. Das war für Tim natürlich auch frustrierend.

Fazit: Wir haben in jeder freien Sekunde über BRAVE & ONE gesprochen und haben uns immer wieder angezickt. Aber eigentlich wegen der Situation, nicht wegen dem, was wir hier vorhatten. Natürlich habe ich meinen Job gerne gemacht, aber ich wusste auch, dass dies bis Ende Juni begrenzt war. Und das, was wir mit BRAVE & ONE vorhaben, hat mich einfach unheimlich motiviert. Wir mussten feststellen, dass das eine erste größere Krise in unserer Beziehung war.

Der wahre Grund hinter einer Krise

Aber was tun, wenn man sich nur noch streitet? Wir haben in den letzten 2-3 Monaten tatsächlich eine gute Basis gelegt, um miteinander zu arbeiten. Das ist wirklich noch mal eine ganz neue Ebene, auch für uns. Das bedeutet aber auch: noch klarer und besser kommunizieren. Durch die vielen Diskussionen kamen wir nicht weiter. Immer wieder haben wir uns wegen scheinbar neuen Kleinigkeiten aufgehangen – kennt ihr das?

Bis wir versucht haben, den Grund hinter all den Symptomen zu finden. Und der war ganz klar: Tim arbeitet anders als ich. Wir brauchen definitiv mehr Zeit für uns zu zweit. Ohne Druck etwas geschafft zu kriegen. Und die wichtigste Erkenntnis: All diese Dinge können wir aktuell nicht ändern, weil sie durch äußere Umstände bestimmt werden. Meinen Job, der bevorstehende Umzug, die Reisevorbereitungen und all das, was eben noch so im Leben passiert. Da kommt schon mal eine Krise zusammen.

Also konnten wir nur eine Entscheidung treffen: BRAVE & ONE so lange auf Eis zu legen bis alles andere erledigt war. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht und hatten wir schon länger vor uns her geschoben, aber ansonsten hätte unsere Beziehung da Schaden von genommen. Uns wurde leider klar: Diese Krise sollten wir ernst nehmen, sonst geht’s nicht gut. Und das wollten wir auf keinen Fall.

Und aus all dem konnten wir 6 wichtige Schlüsse ziehen:

# Erkenntnis Nr.1

Deine Beziehung steht mit an höchster Stelle. Wenn Umstände dazu führen, dass ihr keine Zeit mehr füreinander habt und eure Beziehung darunter leidet, dann ändert was an den Umständen!

# Erkenntnis Nr. 2

Wenn du denkst, alles andere sei auch wichtig, dann frage dich, mit wem du abends einschläfst. Letztendlich bleiben immer du und dein Partner übrig. Mit wem willst du also am besten stehen? Den anderen oder mit deinem Partner?

# Erkenntnis Nr. 3

Ein tiefer liegendes Problem kann unterschiedliche Dinge oder eben eine Krise auslösen und verschiedene Symptome zeigen. Das Wichtigste ist, den Grund und dazugehörige Lösungen zu finden.

# Erkenntnis Nr. 4

Ihr liebt euch. Vergesst das nicht. Ein Streit sollte das nie in Frage stellen.

#Erkenntnis Nr. 5

Zusammen arbeiten muss gelernt sein und stellt die Beziehung noch mal ganz anders auf die Probe. Arbeitsweisen sind total verschieden. Deshalb braucht es Zeit, bis man seine Routine und Basis gefunden hat. Erwartungshaltungen müssen geklärt sein. Ohne diese Schritte hätten wir jetzt nicht so gut zusammen arbeiten können. Aber dennoch sind wir immer noch dabei dazuzulernen 😉

# Erkenntnis Nr. 6

Gewisse Phasen kann man gut überstehen, auch wenn sie herausfordernd sind. Aber sie sollten immer ein absehbares Ende haben. Ohne Ziel vor Augen ist so eine Krise schwieriger durchzuhalten.

Und wo wir jetzt wohnen?

Tja, das ist so in der letzten Zeit zwischen Tim und mir und mit BRAVE & ONE los gewesen. Aber es ist halt eben auch so noch einiges passiert. Ich hatte meinen letzten Arbeitstag in meinem Job. Tim und ich haben somit jetzt komplett Zeit für BRAVE & ONE. Und da freuen wir uns so ungemein drauf!

Wochen vorher hatten wir bereits in der Wohnung Kisten gepackt, die ersten Dinge abgebaut und Sachen entsorgt oder untergestellt. Dann hatte ich meinen letzten Arbeitstag und danach ging es sofort ans Streichen. 3 Tage später sind wir dann ausgezogen. Und jetzt? Jetzt wohnen wir teilweise bei meinen Eltern und teilweise bei Tims Eltern. Sich von einer Wohnung auf ein Zimmer zu beschränken bedeutet definitiv eine Umstellung. Aber wir lieben es jetzt schon! Wir haben beides mal Balkon und Garten und können den Sommer hier in Deutschland noch mal mitnehmen. Ab dem 17. September sind wir dann weg! So wie wir schon in dem anderen Blogartikel erzählt hatten. Es geht 1 Jahr auf Weltreise. Und mit dem ganzen Umzug begann jetzt eine ganz neue Phase für uns. Die Weltreise rückt näher. Bleibt dran, diesen Sommer wird es einiges für euch geben hier bei BRAVE & ONE!

 

Eure Darleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: