6 HACKS für besseren SEX

Egal ob euer Sex langweilig, unregelmäßig oder vorhersehbar ist. Diese Tips bringen neuen Schwung in euer Sexleben.

13 Dinge für die gemeinsame Weihnachtsstimmung

So langsam geht es in den Dezember hinein und ihr merkt, dass ihr noch gar nicht wirklich in Weihnachtsstimmung seid? Wir haben Dinge für euch zusammengestellt, wie ihr diese schöne Zeit im Jahr genießen könnt, ohne direkt in Stress zu verfallen. Denn oftmals machen wir uns doch viel zu viele Gedanken um Geschenke, Essen und Hin-und Herfahrerei. Aber ganz ehrlich? Diese Jahreszeit bietet so viel mehr! Sie soll eigentlich dazu dienen, dass wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und dankbar sind, für die Dinge, die wir in unserem Leben haben. Deswegen versucht euch nicht selbst den Stress oder Erwartungen aufzubinden. Plant 2-3 Tage, wo ihr alle Geschenke besorgen und einpacken möchtet und dann seid ihr auch durch mit der Nummer. Nehmt euch lieber bewusst Zeit für eure Liebsten. Und besonders für euren Partner! Seid ihr bereit, zu Zweit so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen?

1. Eure Wohnung dekorieren

Damit fangen wir nun auch an! Meistens machen das allerdings mehr die Frauen, oder? 😀 Also Tim hat dort nicht so wirklich seinen Beitrag dran. Allerdings findet er es dann sehr schön, wenn die Wohnung weihnachtlicher aussieht! Das macht schon einen Unterschied, wenn man auf weihnachtliche Elemente in der Wohnung schaut. Wir hängen immer etwas in die Fenster, haben einen Adventskranz und generell mehr Kerzen und Lichterketten. Das macht es schön gemütlich, wenn man sich abends mit der Decke auf dem Sofa einmummelt.

2. Adventskalender basteln

Wie cool ist es denn, wenn man morgens im Dunkeln zum Adventskalender stapft und sich immer freuen kann, ein Türchen zu öffnen? Ich habe es immer geliebt und werde da auch glaube ich niemals rauswachsen! 😀 Wir hatten immer mal verschiedene Varianten als Adventskalender. In einem Jahr hat jeder einen ganzen Kalender für den anderen gefüllt, in einem anderen Jahr hatten wir nur einen Adventskalender, wo jeder immer abwechselnd ein Türchen öffnen konnte. Oder ihr kauft euch einen gemeinsamen Adventskalender, der dann für euch beide ist. Zum Beispiel gibt es Paar-Adventskalender von Amorelie*, Black Stories*, 19grams Kaffeerösterei*, Escape Room* oder von Paarzeit.

3. Gemeinsam einen Weihnachtsbaum besorgen

Das haben wir auch schon zur Tradition gemacht. Als wir unsere 1. gemeinsame Wohnung hatten, wollten wir unbedingt das erste Weihnachten auch einen Tannenbaum haben! Also sind wir losgezogen und haben mit großer Sorgfalt den schönsten Baum ausgesucht, Zuhause aufgestellt und geschmückt! Das war immer ein sehr schöner Tag zu Zweit und mit so einem geschmückten Baum kommt man sehr gut in Weihnachtsstimmung 🙃

4. Etwas in den Nikolaus-Stiefel packen

Na, wer hat immer noch das kleine Kind in sich? Es muss kein großes Geschenk sein, aber ich finde die Geste an sich total schön. Jeder besorgt eine Kleinigkeit und stellt sie abends in den Stiefel, den man natürlich auch noch rausstellen muss 😀 Vielleicht könnt ihr da auch eine kleine, eigene Tradition für euch draus machen.

5. Plätzchen backen

Wer kommt schon nicht in Weihnachtsstimmung, wenn man Plätzchen zusammen backt? 😉 Wir haben uns immer 1-3 Rezepte rausgesucht, die wir gerne machen wollen. Und dann wurde fast einen Tag lang gebacken. Plätzchen kann man auch immer gut verschenken, wenn man so viele gebacken hat.

6. Eigene Weihnachtskarten gestalten

Für alle kreativen Menschen: Ihr könntet euch zusammen überlegen, wie ihr individuelle Weihnachtskarten gestalten könntet. Zu Zweit mit einem Foto von euch? Oder ein schönes Design mit einem Spruch? Persönlich gestaltete Karten sind immer total schön. Und wie cool wäre es, wenn eure Familie immer schon wüsste, dass es dieses Jahr wieder schöne, neue Karten von euch gibt? 🙃

7. Filme schauen

Weihnachtsstimmung garantiert! Macht es euch zuhause gemütlich und macht einen Filmabend! Abends will man meistens nicht mehr unbedingt raus, also kann man es sich genauso gut zuhause schön machen. Welche Weihnachtsfilme sind gehören bei euch zum Standardprogramm und welche kennt ihr aus eurer Kindheit? Entweder macht ihr einen Film-Marathon oder ihr könntet euch die Adventssonntage dafür Zeit nehmen.

8. Im Lichtermeer spazieren gehen

Was gibt es Schöneres, sich dick einzupacken, spazieren zu gehen und sich zuhause mit einem warmen Getränk wieder aufzuwärmen? Oder vielleicht auch in die Badewanne zu gehen? Dadurch, dass man im Winter doch deutlich mehr drinnen ist, tut es unheimlich gut wieder rauszukommen! Also, schön warm anziehen und raus in die Natur! Am besten noch, wenn es geschneit hat! Ich finde, das hat etwas total Beruhigendes in einer Schneelandschaft spazieren zu gehen. Wenn es aber im Dezember noch nicht schneit, ist es auch super schön, abends durch die vielen beleuchteten Gassen spazieren zu gehen 😊

9. Auf den Weihnachtsmarkt gehen

Das passt direkt auch zum nächsten Punkt! Besucht zusammen einen Weihnachtsmarkt. Trinkt einen Glühwein zum Aufwärmen und esst euch durch die Standhütten. Wenn die Märkte besonders schön sind, gibt es oftmals noch ein Musikangebot, wo ihr der Band lauschen könnt. Oder es gibt viele schöne Handwerkshütten, sowie einige Lichtershows. Wir meiden meistens konventionelle, große Weihnachtsmärkte und suchen uns die kleinen, gemütlichen Märkte raus. Oder ganz Besondere, wie z.B. den in Salzburg.

10. Einen Tag in den Schnee fahren

Bei euch bleibt der Schnee aus? Dann sucht euch einen Ort aus, wo es schneit! Wir wollten unbedingt mal für einen Tag nach Winterberg zum Schlittenfahren. Das ist auf jeden Fall ein richtig schöner Ausflug und bringt eine Menge Weihnachtsstimmung auf.

11. Als Paar neue Traditionen einführen

An welche Traditionen könnt ihr euch noch in eurer Kindheit erinnern? Was habt ihr jedes Weihnachten gemacht und worauf habt ihr euch am meisten gefreut? Das waren alles Dinge, die eure Eltern mal eingeführt haben. Sie haben sie jedes Jahr wiederholt und sie wurden somit zur Tradition. In Familien macht man das häufig. Aber warum eigentlich nicht als Paar? Für Tim und mich war es eine Tradition, den Weihnachtsbaum zusammen zu holen und zu schmücken. Eine zweite Tradition war es, dass wir am 23. zu Zweit ein schönes Dinner hatten, wo wir zusammen gekocht, gegessen und angestoßen haben. Am 24. haben wir dann noch schön zusammen gefrühstückt. Das hatten wir so eingeführt, da wir die ersten Jahre Heiligabend noch getrennt bei unseren Familien verbracht hatten. Was für Traditionen könntet ihr einführen?

12. Schlittschuhlaufen gehen

Jetzt zur Weihnachtszeit gibt es immer mehr Möglichkeiten Schlittschuhlaufen zu gehen – und das auch an tollen Locations! Wenn ihr euch zusammen aufs Eis traut, ist das eine tolle Date-Idee.

13. Das Jahr Revue passieren lassen

Der besinnliche Dezember bringt einen dazu, mit den Gedanken immer mehr nach Innen zu kehren. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das bedeutet, es ist die beste Zeit, um noch mal einen Rückblick zu machen. Schwelgt zusammen in Erinnerungen. Schaut euch Fotos an und geht das Jahr somit noch einmal durch. Was war besonders gut? Was lief nicht so, wie erwartet? Wo durften wir am meisten wachsen? Wie hat uns das Jahr zusammengeschweißt?

 

 

 

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate Links.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.